Gästebuch

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 18 Einträge verfügbar.

< 1 2 >


Eberle Andreas hat am 23.09.2011 09:32:15 geschrieben :

Buch Kleinwasserkraft
Hallo Hr. Stocker, Ihr Buch ist ein einfacher Einstieg in die Materie der Wasserkraftwerke. Uns hat es sehr geholfen. Leider haben wir bei unserem Wasserkraftwerk, das wir nur für die Stromproduktion für die Wassermesseinrichtung gebraucht hätten, mit metrologischen Problemen zu kämpfen gehabt. Nun ist dieses Problem mit einem Datenhamster gelöst. Nun geht es langsam in die Projektierung des grossen 500kW-Kraftwerks. Freundliche Grüsse aus Liechtenstein, Andi Eberle
 

Helmut hat am 13.09.2011 22:49:10 geschrieben :

Buch Wasserkraftwerk
Sehr geehrter Herr Ing Stocker
mit diesem Buch beschreiben Sie detailiert wie spziell Kleinstwasserkraftwerke projektiert und gebaut werden können. Damit lässt sich ein Energiepotential ausschöpfen welches bisher wenig genutzt wurde. Die Information über den Coandarechen hilft den Wartungsaufwand zu minimieren. Man braucht nur noch einen kleinen Bach...

Vielen Dank
Helmut
 

simon hat am 11.09.2011 21:53:57 geschrieben :

super Buch
Hallo,
ich hab mir vor einiger Zeit das Buch von Peter Stocker gekauft da mich dieses Thema schon seit längeren interessiert und beschäftigt.
Dieses Buch behandelt alle Themen rund um ein Kleinkraftwerk. Die darin enthalten Formeln machen es auch möglich das eingene Kraftwerk besser durchzurechnen und zu verstehen.
Ich hoffe bloß, dass sich solche Kleinwasserkraftwerke weiter verbreiten und das ganze Thema "Wasserkraft" nich mit "...Potenzial bereits ausgeschöpft..." abgeschoben wird.

weiter so.
simon
 

Frank hat am 07.08.2011 11:53:37 geschrieben :

Kleinwasserkraftwerk mit LKW Lichtmaschine
Hallo Wasserkraftwerkler!
Mein Tipp für euch die Ihr garantiert auch
Die Lust und den drang verspürt und den Willen
Habt auch ein Rädchen durch Wasserkraft drehen zu lassen,
um damit Energie zu erzeugen! Kauft euch zuerst das Buch von
Peter Stocker „Kleinwasserkraftwerk mit einer Peltonturbine“
Von der Idee bis zur Realisierung.
Lest es euch durch und versucht es zu verstehen.
Dann wist Ihr was Ihr braucht.
Es hilft euch auch weiter wenn Ihr beim Aufbauen des
Kraftwerkes seit. Wichtige Tabellen über, wie groß
Muss das Peltonrad sein oder wie groß muss das
Düsenloch sein werden mit diesem Buch mitgeliefert!
Mit besten Grüßen und gutes gelingen!
Und noch ein Tipp: Wenn Ihr ständig hadert wird es nie!
Wenn Ihr das Geld habt holt euch auch Rat von Peter und
dann fangt an!

mfg Frank
 

Walter Lechleitner Gasthof Bergheimat (Homepage) hat am 28.02.2011 16:15:14 geschrieben :

Wasserkraftwerk 138 KW Coandarechen
Das KW war mit einem Tirolerwehr seit 1982 in Betrieb. Die Reinigung des Rechens war im Sommer durch Schotter, im Herbst durch Laub und im Winter durch Eis sehr aufwändig. Durch den Einbau des Coandarechens (April 2010)konnten die Reinigungsarbeiten um ca.85% reduziert werden. Lediglich im Herbst durch Lärchennadeln und im Winter, wenn bei großer Kälte der Wind unterkühlten Schnee in den Oberlauf weht, musste händisch nachgeholfen werden.
Besichtigung und ausführliche Information nach Voranmeldung Tel. +43 (0) 5635 231
 

Hanspeter Ritter hat am 01.01.2011 00:00:24 geschrieben :

ich gratuliere zu deiner hompage
Hallo Peter, echt stark! Jeder schreit nach erneuerbarer Energie, hier ist eine gute lösung. Mach weiter und lass dich nicht von pseudo Umweltschützer (zurück ins Jahr 1499) fertig machen. H. R.
 

Ernst Zotz für Agrargemeinschaft Fallerschein hat am 07.09.2010 10:43:37 geschrieben :

Wasserkraftwerk
Gratulation zur Homepage.
Wir haben von der Fa. Stocker auf der Alpe Fallerschein im Lechtal, heuer ein Trinkwasserkraftwerk aus Nirosta installieren lassen. Planung, Installation und Nachbetreuung sind optimal.
Die Amlage kann gerne besichtigt werden. Terminvereinbarung unter +43 664 3423752, oder EMail: expert-zotz@tirol.com.

 

Ludwig Keller hat am 12.05.2010 17:58:49 geschrieben :

Gratulation
Sehr geehrter Herr Ing Stocker

Ich gratuliere Ihnen für den Idealismus Kleinkraftwerke zu planen und zu bauen. Überall wo man schaut rinnt Wasser den Berg hinunter - ungenützt. Sie haben hier einen Energiebereich ertastet der sicherlich viel Potenzial beinhaltet. Lassen sie sich nicht von den Behörden sowie auch von den Gegnern unterkriegen.

Wenn nur mehr ihren Idealismus besäßen.

mfg Keller
 

< 1 2 >